Strom / Wasser und Öffnungszeiten

In den vergangenen Tagen wurden die Strom- und Wasserzähler in der Marina deaktiviert. Das bedeutet für alle Gäste, dass die Strom- und Wasserentnahme an den sogenannten "Zapfsäulen" ohne Abbuchung vom Chip möglich und insofern zunächst kostenlos ist. In wie weit bereits auf die "Zapfsäule" aufgebuchtes Guthaben jetzt, nachdem das Zählwerk und das Display abgeklemmt ist, zurückgebucht bzw. erstattet werden kann ist zur Zeit noch fraglich. Derzeit kursieren Aussagen, dass sowohl Strom- als auch Wasserverbrauch künftig pauschal z.B. mit € 1,00 pro Tag abgerechnet werden soll.

Mehrfache Versuche, eine verbindliche Aussage zu diesem Thema seitens des IMD zu erhalten schlugen bislang fehl. Eine vorherige Information zu dieser Aktion wurde ebenfalls deutlich vermißt. Hätte eine solche Information doch die Gelegenheit eröffnet, eventuell auf den Zählern noch vorhandenes Guthaben VORHER zurückzubuchen.
Wenngleich die Hintergründe, welche das IMD zu solchen Maßnahmen bewegt hat durchaus nachvollziehbar sind und Verständnis für diese Maßnahme erwecken - obwohl man sich damit ganz deutlich von einer sozialen Gerechtigkeit entfernt - kann die Informationspolitik leider nur kritisiert werden.

Die gleiche Aussage betrifft auch die Öffnungszeiten, die in der Zeit vor dem Saisonbeginn kurzerhand und kommentarlos auf den Vormittag beschränkt wurden. Etliche Zusteller, Lieferanten und Monteure zogen unverichteter Dinge wieder ab, weil man ihnen die veröffentlichten Öffnungszeiten mitgeteilt hatte. Gerade so kurz vor dem Saisonbeginn wurden Lieferanten und Monteure zu festgelegten Zeiten bestellt, um auch ohne Aufsicht durch den Eigner die Schiffe Saisonklar zu machen. Das hätte sogar funktionieren können, wenn die Eigner gewußt hätten, dass sich die Öffnungszeiten geändert haben. Da reicht ein handschriftlicher Zettel in der (rückwärtigen) Scheibe des Hafenmeisterbüros leider nicht aus.

Nachtrag vom 01.07.2011:
Auch heute liegen leider immer noch keine aktuelleren Informationen vor. Entweder hat man bislang noch kein Konzept für die weitere Gestaltung hinsichtlich der Strom- und Wasserabrechnung oder aber man scheut davor zurück dieses Konzept den Kunden, bzw. Mietern mitzuteilen. Leider eine sehr bedauerliche Entwicklung. Faktischer Stand ist somit immer noch, dass die Nutzung von Strom und Wasser für die Dauerlieger in der Liegeplatzgebühr enthalten ist. Bei Tagesgästen soll - einem handschriftlichen Zettel zur Folge - eine tägliche Pauschalgebühr in Höhe von € 1,00 zusätzlich erhoben werden.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0